Datum: 16.11.2017
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Ort/Treffpunkt: Hochschule Kempten

Der Begriff „German Angst“ ist im angelsächsischen Sprachraum ein verbreiteter Begriff. Sie charakterisiert eine Gefühlslage, die bei uns wohl besonders gut im Vergleich zu anderen Nationen zu beobachten ist. Möglicherweise haben die Kriegserfahrungen der vorausgegangen Generationen ein tieferen Einfluss bis in die heutige Zeit als mancher sich das vorstellen kann. Katastrophen, Terror, löchrige soziale Netze sowie Vernichtungsdrohungen ganzer Länder triggern Ängste bei vielen.

Die unterschiedlichen Facetten der Angst werden im Gespräch mit Fachleuten und Betroffenen an diesem Abend beleuchtet:

Dr. med. Markus Jäger, Ärztlicher Direktor BKH Kempten

Thomas Blum, Dipl. Psychologe und Psychotherapeut, Studentenberater Uni Augsburg

Ulrich Hagemeier, Redaktionsleiter der Allgäuer Zeitung

Susanne Hofmann, Hopizleitung im Allgäu-Hospiz Kempten

Dagmar Bethke, Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer

Fabian Geier, Stabsgefreiter  a.D.   3 Auslandseinsätze in Afghanistan und im  Kosovo

Raum in S.0.15.