Datum: 07.05.2019
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Ort/Treffpunkt: Hochschule Kempten

Ob aufgrund von Essstörungen, Depressionen, persönlicher Krisen, Mobbing oder anderer Probleme – junge Menschen unter 25 weisen in Deutschland die höchste Rate an Suizidversuchen auf. Das ist vielen nicht bewusst und so will dieser Abend rund um junge Menschen und Suizid für das Thema sensibilisieren, darüber informieren, aufklären und Hilfsmöglichkeiten vorstellen. Man muss nicht betroffen sein, um an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Interesse genügt.

Referentin ist Nelli Wilhelm, Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin B.A. Sie stellt das auf junge Menschen spezialisierte Online-Beratungsangebot [U25] Biberach vor, bei dem sie tätig ist, und führt anhand des Films „Hallo Jule, ich lebe noch“ in das Thema Suizidalität unter jungen Menschen ein. Natürlich ist auch ein Austausch vorgesehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Woche für das Leben 2019 statt, die diesmal unter dem Motto „Leben schützen. Menschen begleiten. Suizide verhindern.“ Steht. Die ökumenische Initiative leistet seit mehr als 20 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung für den Wert und die Würde des menschlichen Lebens.

Der Eintritt ist frei.

Veranstaltungsort: W 101