Kalender

<< Sep 2019 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Newsletter

Wir von der ÖHSG

freuen uns, Dich kennenzulernen! Schau einfach mal rein, es gibt wieder viele verschiedene Veranstaltungen und natürlich unser brandneues Semesterprogramm.

Jutta Martin und Martin Graefen

Die Ökumenische Hochschulgemeinde (ÖHSG) an der Hochschule Kempten möchte alle, die an der Hochschule studieren und arbeiten mit ihren Angeboten ansprechen. Bei uns treffen sich
Studierende aus allen Fakultäten, beim Spieleabend oder bei Outdoor-Veranstaltungen, bei Reisen oder bei Seminaren. Hochschulmitarbeiter und Professoren sind ebenfalls herzlich willkommen.

Jedes Semester bieten wir Hochschulseelsorger mit tatkräftiger Unterstützung von Studierenden ein abwechslungsreiches  Programm. Wer kommen möchte, kommt und wem es gefällt, kommt wieder. Eine verpflichtende Mitgliedschaft kennen wir nicht, alles beruht auf Freiwilligkeit und Interesse.

Als Gemeinde der röm.-kath. bzw. evang.-luth. Kirche laden wir alle unabhängig von Kirchen- oder Religionszugehörigkeit zu ökumenischen Gottesdiensten in moderner Form ein und bieten Beratung und Seelsorge für alle an. Während der Vorlesungszeit findet ihr uns zu den regelmäßigen wöchentlichen Sprechzeiten in unserem Raum in der Black-Box (Gebäude SV) im 1.Stock, V 234. Am besten lernt ihr uns kennen, wenn ihr mal vorbei schaut.

Jutta Martin und Martin Graefen

News

Hochschulseelsorger

RSS Wort für den Tag

  • Do, 19. September 18.09.2019
    Jesus sagte: Euch muß es zuerst um Gottes Reich und um seine Gerechtigkeit gehen; dann wird euch alles andere dazugegeben. (Mt 6,25-34)

RSS Gedanke für den Tag

  • 19. September 18.09.2019
    Eines Tages segnete Christus fünf Brote und teilte sie mit allen, ohne Unterschied. (3) In alter Zeit entstand daraus eine Geste der Gastfreundschaft: gesegnetes Brot an alle austeilen, an Glaubende und Nichtglaubende, die aus verschiedensten Gründen nicht die Eucharistie empfangen. Ist die schlichte Geste nicht geeignet, sich über die Mütterlichkeit der Kirche Gedanken zu machen, […]